Modell einer der beiden Faun und Panther
Modell einer der beiden Faun und Panther

Laufendes Projekt
Rekonstruktion von Faun und Panther

Zeitraum
2022
Budget
53.000 Euro
Umsetzungsstatus
60 %
Danke für Ihre
Unterstützung!

Für Wein und Fruchtbarkeit

Bis in die 1930er-Jahre zierten links und rechts neben der Ildefonsogruppe, die noch heute dort zu finden ist, je ein Faun und Panther den Gartenhof von Schloss Glienicke. An der Vorderseite des Ensembles speit ein Löwenmaul Wasser, dass in einen antiken Sarkophag fließt. Faune sind altitalische Mythenwesen, die für Fruchtbarkeit sorgen, und daher dem Gott Bacchus nahestehen, dessen Symboltier wiederum der Panther ist.
Das Wasser spendet Leben für Mensch und Natur, Faune und Panther stehen für die Lebensfreude und den Genuss, während die Ildefonso-Gruppe den ewigen Schlaf, den Tod symbolisiert. Ein Lebenskreis schließt sich.

Schloss Glienicke, Gartenhof 1939
Schloss Glienicke, Gartenhof 1939

Während der eine Faun seinem Gegenüber Trauben präsentiert, gießt der andere dem Panther Wein ein. Die Faune sind als heranwachsende Knaben dargestellt, die lediglich an ihren spitzen Ohren und an ihrem Schwänzchen als Faune zu erkennen sind.

Faun und Panther im historischen Katalog der Kunstgießerei
Faun und Panther im historischen Katalog der Kunstgießerei

Das Orignal der Faun-Panther-Gruppen entwarf Friedrich August Stüler als Schmuckelemente für Gebälkträger im Neuen Museum auf der Museumsinsel. Die Modelle schuf Bernhard Afinger, ein Schüler Christian Daniel Rauchs. Gegossen wurden die Gruppen schließlich in der Gießerei von Siméon Pierre Devaranne in Berlin, die sie auch in ihren Verkaufskatalog aufnahm. So wurden Abgüsse für Glienicke gefertigt, aber auch für das Venusbeet in Branitz oder für die Roseninsel im Starnberger See.

Faun und Panther im Neuen Museum, Berlin
Faun und Panther im Neuen Museum, Berlin

Gemeinsam mit der Stiftung Fürst-Pückler-Museum – Park und Schloss Branitz, deren Faun-Panther-Gruppen ebenfalls abhanden gekommen waren, wurde nun ein Nachguss beauftragt. Dank des Nachlasses von Jürgen Weise konnten die Freunde die Finanzierung für die beiden Skulpturengruppen in Glienicke übernehmen.

Modell einer der beiden Faun und Panther
Modell einer der beiden Faun und Panther
Laufendes Projekt

Restaurierung Orangerieschloss in Sanssouci

Finanzierungsstatus

25 %
Laufendes Projekt

Anschaffung von Gartenbänken

Finanzierungsstatus

50 %