Park Sanssouci, Neues Palais | © SPSG / P.-M. Bauers
Park Sanssouci, Neues Palais | © SPSG / P.-M. Bauers
Termine, Vortrag
Sonntag, 12. Juni 2022 Schloss Charlottenburg, Orangerie, Spandauer Damm 10–22, 14059 Berlin

Sommerempfang

Die Freunde laden auch in diesem Jahr zu einem sommerlichen Empfang, dieses Mal im Schloss Charlottenburg. Den Festvortrag wird der Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften,
Professor Dr. Dr. h.c. mult. Christoph Markschies, halten:

»Krone und Kreuz. Warum sich preußische Monarchen als Laientheologen betätigten und welche Probleme sie damit auslösten«

Mehrere preußische Könige agierten als Laientheologen, obwohl sie nie Theologie studiert hatten: Sie predigten in Gottesdiensten und Andachten (wie Kaiser Wilhelm II. und der Soldatenkönig) und sie entwarfen Kirchenverfassungen und Kirchengestaltungen (wie die Könige Friedrich Wilhelm II. und IV.). Nicht erst heute, wenn über ein Kuppelkreuz und seinen biblischen Unterbau auf dem Humboldt Forum gestritten wird, verwundert das laientheologische Engagement vieler Hohenzollern ebenso wie die Details dieses Engagements. Es war schon zu Lebzeiten dieser Monarchen umstritten. Um es zu beurteilen, sollte man aber Kontexte und Zusammenhänge kennen, um die es in diesem Vortrag vor allem gehen wird.

Zeit
Sonntag, 12. Juni 2022, 16 Uhr

Ort
Schloss Charlottenburg, Orangerie, Spandauer Damm 10–22, 14059 Berlin

Anmeldeschluss
1. Juni 2022

Anmeldung per E-Mail