Print-Room-Tapete im Zustand vor und nach der Restaurierung | © SPSG, Daniel Lindner (oben), Wolfgang Pfauder (unten)
Print-Room-Tapete im Zustand vor und nach der Restaurierung | © SPSG, Daniel Lindner (oben), Wolfgang Pfauder (unten)
Führung
Mittwoch, 11. Dezember 2019 Schloss Schönhausen

Restaurierung der Print-Room-Tapeten

Schloss Schönhausen war das Sommerschloss von Königin Elisabeth Christine, der Gemahlin Friedrichs II. Nach dem Tod des alten Fritzen wandte sich seine Witwe verstärkt den modernen Künsten zu und dazu gehörte die sogenannte China-Mode, die zugleich auch Ausdruck der Weltoffenheit und des großen Interesses an fremden Kulturen ist. Wohl 1788 hat Friedrich Wilhelm II., der Neffe Elisabeth Christines, diese hochmodernen und unglaublich wertvollen Tapeten aus China für seine Tante angeschafft.

Die Restaurierung der Print-Room-Tapeten in Schloss Schönhausen ist ein Förderprojekt der Freunde. Der Unterschied zwischen dem vorherigen und dem restaurierten Zustand ist im Bild zu erkennen. Bei diesem Termin können wir in den Prozess der Restaurierung Einblick nehmen.

Bitte beachten Sie, dass es je eine Führungen geben wird um 15 Uhr und um 16 Uhr. Bitte nennen Sie bei der Anmeldung Ihren Wunschtermin.

Ort
Schloss Schönhausen, Tschaikowskistraße 1, 13156 Berlin

Zeit
11. Dezember 2019, 15 und 16 Uhr

Anmeldung per E-Mail