Termine
Sonntag, 12. März 2023 Schloss Glienicke, Kavalierflügel, Königstraße 36, 14109 Berlin

Caroline von Humboldt

Was für andere galt, galt für Caroline von Humboldt noch lange nicht, so Dagmar von Gersdorff über die Heldin ihres Buches. Goethe nannte sie ein unvergleichliches Geschöpf und publizierte ihre Texte, allerdings – sie war ja eine Frau – ohne ihren Namen zu nennen.
Caroline von Humboldt war die strahlende und vor Esprit sprühende Ehefrau des großen Wissenschaftlers und Staatsmannes Wilhelm von Humboldt. Sie war das geistige Zentrum eine Salons, sowohl in Rom, wo sie mit ihrem Mann viele Jahre lebte, als auch in Berlin. Sie war befreundet mit den Geistesgrößen ihrer Zeit und ihre Zeit war in manchem ganz anders, als wir heute meinen: Wenn in Jena Ende des 18. Jahrhunderts die aufkommende Romantik die Welt bis in das Privatleben hinein revolutionierte, so lebten die Humboldts diese neue Welt bereits. So überließ Caroline ihrem Mann die Kindererziehung und fuhr für ein Jahr zu ihrem Liebhaber nach Paris.

Unser Mitglied Dagmar von Gersdorff liest aus ihrem gerade in Neuauflage erschienenen Buch: »Caroline von Humboldt. Eine Biographie«.

Im Anschluss besteht bei einem Getränk Gelegenheit zum Gespräch.

Bei der Veranstaltung entstehende Fotos können zur Dokumentation oder Pressearbeit verwendet werden.

Anmeldung
bis 2. März 2023

Termine
Sonntag, 12. März 2023, 16:00 – 17:30 Uhr – Termin speichern

Anmeldung per E-Mail