Vorstand

Alexander von Heinz, Schatzmeister

Alexander von Heinz war nach seinem Studium in Bonn, Münster, Prag und Frankfurt am Main für einige Jahre als Rechtsanwalt in großen Kanzleien in Berlin tätig. Seit 2015 verwaltet er sein Elternhaus, Schloss Tegel, das Wilhelm von Humboldt durch Karl Friedrich Schinkel erweitern ließ. 2017 wechselte er zudem beruflich nach Potsdam und arbeitete zunächst als Justiziar für das Family Office von Prof. Hasso Plattner und inzwischen für die von ihm errichtete gemeinnützige Hasso Plattner Stiftung, die sich stark im Wissenschafts- und Forschungs- sowie im Kunst- und Kulturbereich in Potsdam engagiert.

»Leicht wird der kulturelle Reichtum Berlin-Brandenburgs als selbstverständlich hingenommen, andere Engagements stehen bei jungen Menschen oft im Vordergrund. Dabei bieten die Schlösser und Gärten einen unvergleichlich anschaulichen Zugang zu den wechselhaften Facetten der preußischen Geschichte, die heute wie damals niemals vorbestimmt sind. Mein Ziel ist es, die Neugier auf diese Geschichte sowie die Wertschätzung und den Erhalt ihrer architektonischen Spuren zu befördern.«, so Alexander von Heinz.