Verein

Am Anfang der Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten steht eine beispielhafte Aktion. 1982 vereinten sich Bürger, kulturelle Institutionen und Mäzene aus Berlin und der Bundesrepublik, um das berühmte Gemälde Einschiffung nach Kythera von Antoine Watteau im Schloss Charlottenburg vor dem Verkauf zu bewahren.

Diese Tat bürgerschaftlichen Engagements wurde zum Impuls für die Gründung der Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten e.V. im Jahr 1983. Heute zählt der Förderverein 1.500 Mitglieder.

Die Freunde unterstützen die Erhaltung und Pflege dieser höchst qualitätvollen Bau- und Gartendenkmäler wie auch ihrer Sammlungen. Sie begleiten mit ihren jährlichen Fördermaßnahmen kontinuierlich die aktuellen Projekte der Stiftung.