Museumsshop in den preußischen Schlössern und Gärten

Die Museumsshops sind heute aus den Schlössern gar nicht mehr wegzudenken. Einige engagierte Mitglieder der Freunde ergriffen 1997 die Initiative und gründeten die Museumsshop Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten GmbH. Mit dem Verkauf von Publikationen zur Preußischen Geschichte und anderen Artikeln wollte man unter anderem zusätzliche Mittel für dringend notwendige Restaurierungen einnehmen. Der erste Shop wurde im Schloss Charlottenburg eingerichtet. Der Erfolg dieser Initiative führte dazu, dass nach und nach auch in den anderen Schlössern Museumsshops eröffnet wurden.

Die Museumsshops erfüllen zwei wichtige Kriterien. Zum einen dient ihr Erlös dem Erwerb von Kunstgegenständen sowie der Erhaltung von Schlössern und Gartenanlagen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg. Zum anderen sensibilisieren sie die Besucher mit ihren Produkten für die Schlösser und Gärten sowie für die preußische Geschichte. 

Mit entscheidend für den Erfolg der Museumsshops ist das Engagement von ehrenamtlichen Mitarbeitern, auch aus dem Kreis der Freunde

Die Museumsshop Freunde der Preußischen Schlösser und Gärten GmbH betreibt mittlerweile acht Museumsshops in Berlin und Potsdam und betreut weitere zweiundzwanzig Verkaufsstellen der Stiftung Preußische Schlösser und Gärten Berlin-Brandenburg.

Zum Web-Museumsshop >